Demenz / Jan Sonntag / Start - Alte Wache Sonntag

Bild vergrößern

Die Betreuung von Menschen mit Demenz ist 365 Tage im Jahr
Abenteuer. Kein Tag ist wie der andere.
(Masha Drewing, Altenpflegerin)

Sich mit seinen Mitmenschen auf ein Abenteuer einzulassen, erfordert kreative, emotionale und soziale Kompetenzen - sowie die Fähigkeit zur Improvisation. Die Förderung dieser Kompetenzen ist Ziel von Jan Sonntags Engagenment in der Weiterentwicklung psychosozialer und therapeutischer Angebote an Menschen mit Demenz.

Demenzbetroffene betrachtet er weder als Fälle, noch als Patienten im medizinischen Sinne. Sie sind in seinen Augen Mitbürger, die in ihrer Lebenskunst auf reflektierte und einfühlsame Begleitung angewiesen sind und deren Personsein durch Mitmenschlichkeit erhalten bleiben kann.

Als Mitglied der Deutschen Expertengruppe Dementenbetreuung (DED), des Netzwerks Psychosoziale Versorgung im Alter (VIA) und als Dementia Care Mapping (DCM) Basic User blickt Jan Sonntag über den Horizont seiner musiktherapeutischen Kerntätigkeit hinaus.

In Lehr- und Beratungangeboten verbindet er Erfahrungen aus 20 Jahren Musiktherapie mit Expertenwissen aus Pflege und Gerontopsychiatrie.

Sein Angebot erstreckt sich von Seminaren und Workshops über Fachvorträge bis hin zu Fallbesprechungen und beruflichem Coaching. Es richtet sich an Menschen, die Pflege, Betreuung und Therapie für Menschen mit Demenz ausüben oder die Voraussetzungen dafür schaffen.

In Forschungsprojekten reflektiert und fundiert Jan Sonntag die musiktherapeutische Arbeit mit Menschen mit Demenz. Forschungsschwerpunkt: Atmosphäre, Konzeption von Therapie, Musik in sozialen Veränderungsprozessen.